Aktuelle News und Presseberichte

Gemeinsam Musik erleben

In diesem Monat ist der Spielmannszug der SG Sendenhorst unser Verein des Monats. Wir haben einige Fragen an die Mitglieder.....

StadtLandMagazin Februar Ausgabe 2017

Wer seid ihr?

Karin Serries (32): Wir sind eine lustige Truppe verschiedener Charaktere in unterschiedlichen Altersklassen, die seit 1952 gemeinsame Ziele verfolgen: zusammen Spaß haben und Musik erleben!

Wie unser Name schon vermuten lässt, sind wir eine der 12 SG-Abteilungen und bestehen aus insgesamt 52 Mitgliedern. In Sendenhorst, Hoetmar und der näheren Umgebung sind wir u.a. auf Stadtfesten, Schützenfesten, Karnevalsveranstaltungen, Vereinsjubiläen oder Geburtstagen anzutreffen.

Welche Instrumente gibt es bei Euch im Verein?

Carsten Zirk (23): Wir musizieren mit fünf verschiedenen klappenlosen Querflöten in unterschiedlichen Stimmen, Trommeln und diversen Percussions nicht nur Straßenmärsche, sondern auch Stimmungslieder und Konzertstücke. Die Instrumente sowie auch unsere Uniformen werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Unsere Ausbilder bilden kostenfrei aus und freuen sich, ihr Wissen weiterzugeben.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Monika Terbaum (20): Die musikalische Ausbildung läuft im Grunde so ab, dass jeder Neuling einzeln und individuell gefördert wird. Dadurch erlernt man die musikalischen Grundtechniken und erhält ein Gefühl für den Takt sowie für das Instrument. Im Weiteren werden dann die ersten Stücke einstudiert, die dann zu gegebener Zeit mit dem gesamten Verein geprobt werden.

Wie gestaltet Ihr Euer Vereinsleben?

Nina Hinkerohe (18): Um den Zusammenhalt der Jugend zu fördern, machen wir jährlich einen Jugendausflug z.B. zum Schlittschuhlaufen, Klettern oder ins Spieleparadies. Um das Wir-Gefühl zu stärken und als Dankeschön für die Beteiligung an den Auftritten, veranstalten wir jährlich unser internes Schützenfest. Hin und wieder lassen wir unsere Probe mit einem gemütlichen Grillabend oder in einer geselligen Runde ausklingen. Zur Weihnachtszeit und zur 5.Jahreszeit – Karneval – organisieren wir zusätzlich spezielle Übungsabende.

Was ist außergewöhnlich bei Euch?

Marcel Zirk (26): Zum 100-jährigen Jubiläum der „SG“ Sendenhorst veranstalteten wir in Zusammenarbeit mit dem Spielmannszug Albersloh unser 1.Konzert. Zum 700-jährigen Stadtjubiläum gab es ein einzigartiges Konzert mit allen fünf Musikzügen aus Sendenhorst und Albersloh, bei dem wir mitgewirkt haben.

Außerdem treffen wir uns öfter, um u.a. Fußball zu spielen, eine Planwagentour zu unternehmen oder andere (spontane) Aktivitäten durchzuführen.

Warum hast Du Dich für den Spielmannszug entschieden?

Jule Bockholt (15): Ich habe mich für den Spielmannszug entschieden, da es mir sehr viel Spaß macht, selbst Musik zu machen, aber auch anderen mit der Musik eine Freude zu bereiten. Ich freue mich jedes Mal auf gemeinsame Aktionen wie z.B. die Schützenfeste, weil es mir mit so einer tollen Truppe nie langweilig wird. Ich hoffe, dass der Spielmannszug noch lange bestehen bleibt.

Was hält Dich beim Spielmannszug?

Manfred Zirk (57): Sowohl hält mich die eigene Familientradition beim Spielmannszug als auch die tolle Gemeinschaft, die wir innerhalb des Vereins haben. Es macht einfach Spaß dabei zu sein, das Vereinsleben mitzuerleben und mitzugestalten.

Haben wir euer Interesse geweckt?

Yvonne Zirk (34): Kommt doch einfach mal zu einem unserer Übungsabende vorbei. Dann könnt Ihr mal bei uns „reinschnuppern“ oder sprecht uns einfach an.

Wir freuen uns auf Euch!